mediola faq 1127 × 600

Ihre Community

Nutzen Sie die Schwarmintelligenz. Holen Sie sich doch einfach Tipps und Tricks von anderen und teilen Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

FAQ

Worin unterscheiden sich IQONTROL und AIO CREATOR NEO/ AIO REMOTE NEO?

IQONTROL

  • IQONTROL ist unsere Lösung für alle, die technisch weniger versiert sind oder jene, denen einfaches Handling wichtiger als eine maximale Flexibilität ist.
  • Die Inbetriebnahme/Konfiguration des Systems erfolgt direkt auf den mobilen Geräten.
  • Die Fernbedienungsseiten werden automatisch vom System erzeugt. Die Anpassung an die jeweilige Display-Auflösung erfolgt ebenfalls automatisch.
  • IQONTROL steuert Geräte ausschließlich über mediola® Gateways. Zentralen und Gateways anderer Hersteller werden nicht unterstützt.
  • IQONTROL ist kostenfrei.
  • Die Einbindung von Netzwerkkameras ist auch möglich

 

AIO CREATOR NEO/ REMOTE NEO

  • AIO CREATOR NEO/ REMOTE NEO ist unsere Lösung für alle, eine extrem leistungsstarke Lösung mit maximaler Flexibilität und Funktionalität suchen.
  • Die Inbetriebnahme/Konfiguration des Systems erfolgt auf einem PC/ MAC.
  • Die Fernbedienungsseiten werden mit dem AIO CREATOR NEO individuell nach den eigenen Bedürfnissen grafisch und funktional zusammengestellt. Dazu können beliebige Bilder importiert werden.
  • Die Fernbedienungseiten werden somit nicht automatisch erzeugt und es erfolgt keine automatische Anpassung an unterschiedliche Display-Auflösungen.
  • Grundsätzlich kann NEO durch viele optionale Plug-Ins so erweitert werden, dass die Software neben den mediola® gateways auch viele Zentralen und Gateways anderer Hersteller unterstützt, die alle auch parallel an das mediola System angeschlossen werden können (bspw. könnten AIO GATEWAY, Homematic CCU und eine Philips hue bridge gleichzeitig in mediola eingebunden werden).
  • Der AIO CREATOR NEO benötigt immer mindestens ein Plug-In, um Geräte steuern zu können
  • Steuerung von A/V-Geräten (TV, Hifi…) über IP möglich
  • Einbindung von Netzwerkkameras möglich
  • AIO CREATOR NEO selbst sowie die App AIO REMOTE NEO sind kostenlos. Sämtliche zur Integration von Geräten erforderlichen NEO Plugins sind jedoch kostenpflichtig.

Worin unterscheiden sich AIO CREATOR NEO und AIO CREATOR FLEX/ HM ?

  • AIO CREATOR NEO und AIO CREATOR FLEX / HM sind komplett unterschiedliche Produkte, wobei der NEO eine Weiterentwicklung von Flex/ HM ist
  • Grundsätzlich führt NEO das All-In-One-Konzept von Flex/ HM auf einer vollständig neuen technischen Basis fort.
  • Die neue technische Basis des NEO bietet dabei eine noch größere Flexibilität und zusätzliche Möglichkeiten, den Funktionsumfang weiter auszubauen.

Gibt es einen Import von AIO CREATOR FLEX/ HM in AIO CREATOR NEO

  • Da die Software AIO CREATOR NEO eine komplett neue und veränderte technische Basisstruktur besitzt, gibt es keinen grundsätzlichen Import
  • Infrarot-Kommandos können jedoch von der FLEX /HM in den NEO importiert werden

Für welche Betriebssystem sind AIO CREATOR NEO und AIO REMOTE NEO verfügbar?

  • AIO CREATOR NEO ist für die Betriebssysteme Micsosoft Windows (ab Win 7) und Apples MacOS (ab Version 10.7) verfügbar.
  • Die korrespondierende App AIO REMOTE NEO ist für Apples iOS (ab Version 7.0) und Android (ab Version 4.0) verfügbar.
  • Darüber hinaus sind auch der Desktop-Versionen der App AIO REMOTE NEO für Windows (ab Win 7) und MacOS (ab Version 10.7) verfügbar

Welche Versionen von AIO CREATOR NEO gibt es?

  • Es gibt nur eine Basisversion des AIO CREATOR NEO, die jedoch mindestens ein Plug-In benötigt, um Geräte steuern zu können. Jeder Benutzer kann sich je nach persönlichem Bedarf über ein oder mehrere Plug-Ins ein System zusammenstellen, das die Marken/ Hersteller unterstützt, die er aktuell benötigt.
  • Auf diese Weise entsteht ein extrem flexibles Modul-System, bei dem jeder Kunde nur das kauft, was er zu diesem Zeitpunkt braucht. Soll das System später um zusätzliche Marken  erweitert werden, so kann das sehr einfach über den Erwerb eines oder mehrerer weiterer Plug-Ins erfolgen.
  • Welche Plug-Ins aktuell verfügbar sind, können Sie in unserem Online-Shop prüfen.

Was sind Plug-Ins und wie funktioniert die Einbindung nach dem Erwerb eines Plug-In?

  • Plug-Ins sind Erweiterungsmodule für den AIO CREATOR NEO, die die Unterstützung bestimmter Geräte, Marken oder Hersteller im NEO ermöglichen.
  • Grundsätzlich muss der AIO CREATOR NEO mindestens ein Plug-In beinhalten, um Geräte (die dieses Plug-In unterstützt) steuern zu können.
  • Alle (neuen) Plug-Ins werden ganz einfach im NEO über die Eingabe eines zusätzlichen Plug-In-Schlüssel freigeschaltet.

Welche NEO Plug-Ins sind verfügbar?

  • Welche NEO Plug-Ins aktuell verfügbar sind, können Sie in unserem Online-Shop prüfen und diese selbstverständlich dort auch erwerben.

Kann man im AIO CREATOR NEO Automatisierungen vornehmen?

  • Neben der Steuerung können mittels integriertem Taskmanager auch einfache Automatisierungsanforderungen mit allen am AIO GATEWAY angebundenen Funkkomponenten realisiert werden. So sind mit dem Taskmanager sowohl zeit– als auch ereignisgesteuerte Funktionen möglich, indem z. B. ein Intertechno Tür/Fensterkontakt einen HomeMatic Aktor (der am AIO GATEWAY angemeldet ist) triggert. Wir bezeichnen das als Eventsteuerung, andere nennen das „If this than that“  (IFTTT). Das hat aber nichts mit dem relativ bekannten Dienst „IFTTT“ zu tun, der im Übrigen zwingend eine Internetverbindung voraussetzt. Unsere Taskmanager-Aufgaben werden dagegen lokal auf dem Gateway gespeichert und können auch dann ausgeführt werden, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist (das halten wir grundsätzlich für essentiell).
  • Obwohl die App IQONTROL und/oder NEO systemübergreifend Geräte steuern kann (z. B. über unterschiedliche Zentralen/ Gateways) ist die Umsetzung von abhängigen Aktionen im Task-Manager (Events/ Automationen) momentan nicht systemübergreifend möglich.
    Der Grund ist, dass es hierzu einer Instanz bedarf, die permanent präsent ist und das Geschehen überwacht (Serverinstanz). Die App kann das nicht sein, weil nicht sicher gestellt ist, dass sie immer aktiv ist. Das AIO GATEWAY könnte es theoretisch sein, wurde aber nicht dafür konzipiert und ist von den Systemvoraussetzungen deshalb nicht dafür geeignet.
  • Um dies zukünftig zu ermöglichen, haben wir ein neues NEO Plugin – den „Cross-Plattform Automation Manager“  – entwickelt. Dieses neue Plug-In wird nahezu beliebig komplexe IFTTT-Funktionen und konditionelle Abfragen mittels Java-Script für ALLE in NEO integrierten Geräte bereitstellen und wird für alle wesentlichen OS-Plattformen (Linux, Windows und MAC-OS) angeboten werden. Damit kann dann bspw. ein  kostengünstiger Raspi oder eine bereits vorhandene NAS wie z. B. Synology als Server verwendet werden. Wir planen derzeit mit der Freigabe noch in Q4/2015.

Worin unterscheiden sich AIO CREATOR FLEX/ AIO REMOTE und AIO CREATOR HM/ AIO REMOTE HM ?

  • Die Software AIO CREATOR (sowie die korrespondierende App) wird in den zwei Basisversionen
    AIO CREATOR FLEX/ AIO REMOTE und AIO CREATOR HM/ AIO REMOTE HM
    angeboten.
  • Die Basisversion AIO CREATOR FLEX/ AIO REMOTE unterstützt von Hause aus alle mediola® AIO GATEWAYS.
    Alle anderen Zentralen/ Gateways können über optionale Funktionsmodule hinzugebucht werden.
  • Die Basisversion AIO CREATOR HM/ AIO REMOTE HM unterstützt von Hause aus HomeMatic CCU 1 & 2.
    Alle anderen Zentralen/ Gateways können über optionale Funktionsmodule hinzugebucht werden.

Übersicht der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von IQONTROL und AIO CREATOR/ REMOTE

comparison

Ist es möglich, ein AIO GATEWAY V.2 auf V.3 aufzurüsten ?

  • Nein, ein Upgrade von V.2 auf V.3 ist nicht möglich, da das V.3 gegenüber dem V.2. einen zusätzlichen Funk-Chip beinhaltet.

Welche Funk-Komponenten unterstützt das AIO GATEWAY V.4 bzw. V.4 Plus konkret ?

  • Die Gesamtliste für das V.4 & V.4 Plus Gateway finden Sie hier

Worin unterscheiden sich AIO GATEWAY V.3 und V.4 bzw. V.4 Plus funktional?

  • Im Gegensatz zum V.3 haben beide V.4 Versionen innenliegende Antennen. Die Funk-Reichweite der Geräte sollte sich nicht signifikant unterscheiden.
    Hinweis: Je nach Umgebungsbedingungen können beim V.3 durch Veränderung der jeweiligen Antennenpositionen Verbesserungen erreicht werden. Bei den V.4-Versionen muss hierzu das Gerät als Ganzes evtl. leicht anders positioniert oder gedreht werden.
  • Beide V.4-Versionen besitzen zusätzlich einen IR zu Funk-Connector. Damit ist das Auslösen eines Funk-Befehls mittels konventioneller IR-Fernbedienung (38 KHz) möglich. D.h. Man kann bspw. nicht-benötigte Tasten der TV-Fernbedienung nutzen, um Funkbefehle (z.B. Licht an / aus) auszulösen.
    Hinweis: Es können nur Funk-Befehle über das AIO Gateway V.4 / V.4 Plus ausgelöst werden, nicht über andere Gateways (z.B. HomeMatic CCU).
  • Das V.4 besitzt nur einen 868 MHz Funk-Chip, im V.3. und im V.4 Plus sind zwei 868-Chipsintegriert. Für die Unterstützung und Bedienung von Aktoren hat dies keine Bedeutung.
    Für 868 MHz-Sensoren resultiert daraus folgendes:
    Aufgrund der Modulationsart des 868 MHz-Bands können beim V.4 (im Gegensatz zu V.3 und V.4 Plus) nur Sensoren jeweils eines Herstellers (z.B. FS20 oder HomeMatic) eingestellt werden. Wenn 868 MHz-Sensoren mehrerer Hersteller gleichzeitig mit dem V.4 verwendet werden sollen (z.B. FS20- und HomeMatic-Sensoren), muß ein weiteres AIO GATEWAY eingesetzt werden. Bei V.3 und V.4 Plus können dagegen 868 MHz-Sensoren unterschiedlicher Hersteller/ Systeme parallel eingebunden und als Auslöser für Events eingesetzt werden.
  • Nur in der V.4 Plus Version wurde in den Deckel des Gerätes ein beleuchtbares Logo integriert. Die Beleuchtung erfolgt durch eine interne RGB-LED, die vom Benutzer programmiert werden kann. So können bestimmte Events durch Änderung der Leuchtfarbe oder Blinken visualisiert werden.

Welche Kommandos/ Komponenten kann das AIO GATEWAY anlernen?

  • Infrarot: Alle IR-Kommandos können über die Lern-Funktion von der Original-Fernbedienung eingelernt werden.
  • Funk: Neben den bereits in das mediola System integrierten Funk-Systemen, lassen sich prinzipiell auch dem System „unbekannte“ Funk-Systeme durch Anlernen von der Original-Fernbedienung integrieren. Je nach Ausstattung des Gateway kann dies nur auf den unterstützten Frequenzbereichen (433 und/ oder 868 MHz) erfolgen.
    Nicht möglich ist das Anlernen bei verschlüsselten oder rollierenden Codes. Da viele Funk-Protokolle verschlüsselt sind, ohne dass dies vom jeweiligen Hersteller explizit angegeben wird, können Sie leider meist nur durch Ausprobieren herausfinden, ob sich ein Code tatsächlich anlernen lässt oder nicht. Eine Gewähr für die Anlernmöglichkeit einer „unbekannten“ Funk-Komponente können wir deshalb leider nicht übernehmen.

.

Sind IQONTROL und AIO CREATOR/ REMOTE kompatibel?

  • Nein, beides sind eigenständige Lösungen und nicht kompatibel.

Was muß ich beachten, wenn ich IQONTROL mit einem Gateway ausprobieren möchte, das bereits mit AIO CREATOR/ REMOTE genutzt wird?

  • Da IQONTROL und AIO CREATOR/ REMOTE nicht kompatibel sind, ist es zwar möglich, aber nicht sinnvoll beide Lösungen mit einem Gateway zu betreiben, da beide Lösungen im Speicher des Gateways Daten ablegen (z.B. Tasks), die jeweils von der anderen Lösung gelöscht bzw. überschrieben würden.
  • Wenn Sie IQONTROL mit Ihrem Gateway ausprobieren möchten, müssen Sie deshalb vorher Ihre bisherige Gateway-Konfiguration mit dem Gateway ConfigTool sichern, um sie nach dem Test wieder auf das Gateway übertragen zu können (ebenfalls mit dem ConfigTool). Dabei werden dann allerdings die von IQONTROL im Gateway gespeicherten Daten wieder gelöscht bzw. überschrieben.

Welche Zentralen unterstützt IQONTROL?

  • Keine außer dem AIO GATEWAY (ab Version V.2).

Welche Zentralen unterstützt AIO CREATOR NEO?

  • Mit der Basisversion des AIO CREATOR NEO können zunächst keine Geräte oder Zentralen gesteuert werden. Zur Integration und Steuerung von IP-Geräten und IP-Zentralen wird jeweils ein entsprechendes Plug-In benötigt.
  • Jeder User kann sich je nach persönlichem Bedarf über ein oder mehrere Plug-Ins ein System zusammenstellen, das alle IP-Geräte bzw. IP-Zentralen der Marken/ Hersteller unterstützt, die er aktuell benötigt.
  • Welche Plug-Ins aktuell verfügbar sind, können Sie in userem Online-Shop prüfen.

Welche Zentralen unterstützen AIO CREATOR FLEX / HM ?

  • Es gibt die zwei Basisversionen „Flex“ und „HM“.  Die Flex-Variante unterstützt in der Basisversion nur die AIO GATEWAYs. Die HM-Variante unterstützt in der Basisversion nur die HomeMatic CCUs (keine AIO GATEWAYS)
  • Um zu den in der jeweiligen Basisversion unterstützten Zentralen noch weitere Zentralen von anderen Herstellern in das System einbinden zu können, werden optionale Funktionsmodule (d.h. Software-Plug-Ins) benötigt.

Können auch mehrere Zentralen in AIO CREATOR/ AIO CREATOR NEO gleichzeitig integriert werden?

Ja, im Prinzip beliebig viele. Das ist ja gerade eines der Alleinstellungsmerkmale des Produktes. Auf diese Weise kann man unterschiedliche Hersteller/ Systeme mischen, die auf der Benutzerebene verschmelzen, als ob es ein einziges homogenes System wäre