applewatch mit SteckerPRO und AIO CREATOR NEO

Die Haussteuerungs-App SteckerPRO bietet jetzt auch Unterstützung von Netzwerk-Kameras und Apple Watch.

Frankfurt am Main, 17.12.15 – Die mediola – connected living AG, Spezialist für herstellerübergreifende Smart Home Systeme, hat eine neue Version der App SteckerPRO veröffentlicht, die nun auch die Möglichkeit bietet, Netzwerk-Kameras verschiedener Hersteller zu integrieren. Und als ganz besonderen Clou kann mit der neuen Version der App auch die Apple Watch zur Haussteuerung verwendet werden.

Damit lassen sich jetzt sogenannte Makros, d.h. vom Benutzer definierte Befehlsabfolgen, ganz einfach auch vom Handgelenk aus steuern. So können indivuelle One-Touch-Szenen nahezu magisch durch einen einfachen Tap auf die eigene Uhr ausgelöst werden.

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat mediola darüber hinaus noch eine weitere Überraschung für SteckerPRO-Nutzer auf Lager. Denn das Unternehmen hat für seine leistungsstarke All-In-One Smart Home Lösung AIO CREATOR NEO eine neue Edition veröffentlicht, die die IP-Gateways von Intertechno bzw. Brennenstuhl unterstützt, die auch bei allen SteckerPRO-Nutzern zum Einsatz kommen. Über eine einfache Importfunktion können bereits bestehende Konfigurationen automatisch übernommen werden. AIO CREATOR NEO SteckerPRO Edition heißt das neue Produkt, das ab sofort für 9,90 € im mediola Online Shop erhältlich ist.

neo steckerpro mediola upgrade smarthome

Das ermöglicht SteckerPRO-Nutzern, das eigene System funktional auf ein höheres Level zu heben. Denn das Leistungsspektrum des AIO CREATOR ist enorm.  So kann man sich damit eine vollständig individuelle Steuerungs-App gestalten und gleichzeitig das eigene Smart Home System um viele Produkte weiterer Marken und Hersteller erweitern. Dazu stehen für die NEO Software zahlreiche optionale Plug-Ins zur Verfügung. In Abhängigkeit von den verwendeten Plug-Ins/ IP-Gateways können Nutzer so u.a. Komponenten von Intertechno, Brennenstuhl, Homematic, Max!, FS20, Edimax, Elro, HomeEasy, Somfy, Sonos, Rademacher, Gira, Philips hue und neuerdings auch netatmo und OSRAM Lightify kombinieren. Aktuell sind bereits 32 Plug-Ins für den NEO erhältlich – viele weitere sind in Planung. Damit bleiben die Nutzer unabhängig von Marken und können sich Geräte und Steuerungskomponenten einfach entlang der persönlichen Vorlieben zusammen stellen. Durch die kontinuierliche Erweiterung des System mit neuen Plug-Ins, bleibt man außerdem jederzeit auf dem neuesten Stand. Und das Schönste dabei: Gesteuert und überwacht wird letzten Endes alles mit nur einer einzigen komfortablen App.