mediola - connected living AG

Unser Name steht für unsere Vision

Unsere Lösungen revolutionieren Connected Living, indem sowohl die bereits millionenfach in Gebäuden verbaute proprietäre Technik unterschiedlicher Hersteller als auch neue Gerätegenerationen und Standards sowie IP- und cloudbasierte Geräte und Dienste in einer All-in-One-Lösung vereint werden können.
Dadurch wird alles interoperabel, ist zukunftssicher, spart Geld und macht Kund:innen unabhängig in ihrer Auswahl von Produkten und Marken.

mediola® wurde 2007 in Frankfurt am Main als Europäische Akademie für angewandte Technologien (EAAT) mit dem Ziel gegründet, Wissen über smarte Vernetzungsmöglichkeiten in heterogen geprägten Gebäudeinfrastrukturen zu vermitteln. 

Im Jahr 2011 erfolgte die Umfirmierung in mediola – connected living AG sowie die strategische Neuausrichtung, hin zur Entwicklung von intelligenten Hard- und Softwarelösungen zur Vernetzung inkompatibler Geräte in Gebäuden. Seither entwickeln wir innovative Produkte zur integrierten Nutzung und Automatisierung unterschiedlichster Marken, Geräte und Technik in Gebäuden.

mediola® ist eine nicht-börsennotierte Aktiengesellschaft und gehört mehrheitlich zum Tech-Consulting Unternehmen tecnovum AG, Frankfurt Main.

KEY-FACTS

Company:mediola – connected living AG, HRB 79321
Gründung:2007, seit 2011 mediola – connected living AG
Stammkapital:€ 27.000.000,00
ISIN / WKN:DE000A0MF244 / A0MF24
Vorstand:Eva Katheder, Marc Treber, Jürgen Lux
AR-Vorsitz:Dr. Konstantin Zoggolis

UNSERE ZIELE

Das Leben in modernen Wohnumgebungen wird digitaler. Neue trendige Geräte und Dienste wie z.B. digitale Sprachassistenten von Amazon, Google oder Apple, smarte Speaker, Beleuchtungs- und Raumklimasysteme treiben den Digitalisierungsprozess voran. So gelangen immer mehr smarte Geräte in Wohnumgebungen, die im Rahmen von smarten Insellösungen – also Lösungen, die nur jeweils eine spezielle Marke umfassen – gesteuert werden können. 

Kund:innen, die den Nutzen und Komfort von Smart Home erkannt und sich zur smarten Erstausstattung oder Nachrüstung ihrer Wohnumgebung entschieden haben, wollen aber nicht nur smarte Insellösungen. Sie erwarten vielmehr, dass die gesamte von ihnen eingesetzte Gebäudetechnik (z.B. Licht, Beschattung, Heizung) ebenfalls smart angebunden wird. Das ist umso mehr nachvollziehbar, als hierzu sämtliche elementaren Gebäudefunktionen zählen, die i.d.R. aufwendig verbaut wurden, meist hochwertig und langlebig sind und mit relativ hohen Investitionskosten verbunden waren. Insofern sind Smart Home-Lösungen nur dann effizient und komfortabel – oder mit anderen Worten: wirklich SMART – wenn vorhandene, bereits integrierte Gebäudetechnik auch mit neuen smarten Geräten interagieren kann.

mediola® hat sich daher das Ziel zur durchgängigen Digitalisierung von Geräten und Technik in Gebäuden gesetzt und entwickelt Lösungen für Hersteller und Betreiber, um Produkte und Prozesse digital zu gestalten sowie integrative App-Steuerungslösungen für Anwender:innen.