mediola® erneut Preisträger beim SmartHome Deutschland Award

mediola® erneut Preisträger beim SmartHome Deutschland Award

Auch in diesem Jahr konnte das einzigartig herstelleroffene und sensationell flexible Konzept der Frankfurter Smart Home Spezialisten von mediola® die Jury des Smart Home Deutschland Award überzeugen. Nach dem Gewinn des „World Smart Home Award 2021“ in der Kategorie „Smart Home Retrofit Systems“, ist das bereits die zweite Auszeichnung in diesem Jahr. So zählt die mediola – connected living AG nach 2019 und 2020 auch im Jahr 2021 wieder zu den Preisträgern der renommierten Auszeichnung, die alljährlich von der SmartHome Initiative Deutschland unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin verliehen wird.

Dabei wurde mediola® bei der Zeremonie, die am 26. Mai in eingeschränktem Rahmen wieder als Präsenzveranstaltung im Roten Rathaus in Berlin durchgeführt werden konnte, für die Realisierung eines Smart Home Retrofit-Projektes geehrt und in der Kategorie „bestes Projekt“ mit dem hervorragenden zweiten Platz ausgezeichnet.

Aus alt mach smart – Leichte und flexible Smart Living Nachrüstung für jedermann

Bei dem prämierten Projekt handelte es sich um eine in vielerlei Hinsicht klassische Nachrüstung eines vor Jahren errichteten Wohnhauses mit bestehender Installation. So sollte das Haus, das in den Schaltschränken mit Hutschienen-Aktoren zur Steuerung von Licht, Rollläden und Fußbodenheizung ausgestattet war, nun so richtig smartifiziert werden. Hierbei konnte mediola® die einzigartige Vielseitigkeit seiner markenübergreifenden Lösung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Zusammen mit dem Partner Eltako wurde die fest verdrahtete Elektroinstallation um eine ganze Reihe smarter EnOcean Funk-Produkte ergänzt. Dabei wurde insbesondere Sensorik wie Fenster- und Türkontakte, Rauch, Hitze-,Wasser- und Bewegungsmelder sowie Näherungs- und Helligkeitssensoren integriert und zusätzlich diverse Licht-, Dimm- und Schaltaktoren verbaut. Außerdem wurden populäre Lösungen wie Philips Hue Beleuchtung, ein SONOS Sound-System, ein smartes Türschloss von Nuki, Überwachungskameras, ein Gardena Mähroboter sowie Alexa-Speaker zur Sprachsteuerung ergänzt. Der besondere mediola Effekt: Alle diese technisch inkompatiblen Produkte können mit der mediola App vernetzt, intuitiv gesteuert, Szenen erstellt und regelbasierend automatisiert werden, so als wären sie von Anfang an ein homogenes System.

Smartes und automatisiertes Rasenmähern mit Gardena und mediola AIO CREATOR NEO
smarte Badbeleuchtung mit mediola und Philips Hue - schwabenhaus in frankfurt

Möchte bspw. ein Bewohner den Voll- oder Hüllschutz-Alarm aktivieren, wird er nun, falls noch ein Fenster geöffnet ist, in der App und per Ansage durch die Sonos Lautsprecher darauf hingewiesen. Viele weitere smarte Automatisierungen und individuelle Szenen, die komfortabel per Sprachbefehl zum Abendessen, Kinoabend oder zur Erzeugung einer Wellnessstimmung im Badezimmer gestartet werden können, sind nur ein kleiner Teil der vielen, im Alltag äußerst hilfreichen Vorteile, die Smart Living auf der Basis von mediola Lösungen bietet. Gerade diese praktischen Mehrwerte und Assistenzfunktionen für die Lebenswelt der Benutzer haben die Jury in diesem Jahr besonders beeindruckt und überzeugt.

So betonte die Jury-Vorsitzende Professor Birgit Wilkes:

„SmartHome als Spielerei ist out, hilfreiche Funktionen sind in. Bei den diesjährigen Bewerbungen ist besonders positiv aufgefallen, dass mittlerweile wirklich der Nutzer und dessen Individualität im Mittelpunkt stehen. Unsere Preisträger zeichnet allesamt aus, dass ihre smarten Technologien, Produkte und Projekte Menschen mit ganz verschiedenen Ansprüchen in ihrem Lebensumfeld unterstützen“, lobte Wilkes weiter.

“Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und sehen uns dadurch in unserem markenverbindenen Konzept bestätigt, das von Anfang an den praktischen Nutzen für die Bewohner als Maxime für unsere Produktentwicklung beinhaltet hat”, betont Dr. Konstantin Zoggolis, Gründer von mediola. „Es ist schön, dass wir mit dem ausgezeichneten Projekt deutlich zeigen konnten, dass auch ganz normale Haushalte mit einer konventionellen Installation und einem Mix aus vielen unterschiedlichen Marken sehr einfach in ein smartes Heim umgewandelt werden können. Und das nicht etwa, um einige technische Gimmicks hinzuzufügen, sondern weil daraus mehr Komfort, eine höhere Sicherheit und eine verbesserte Energieeffizienz entsteht. Denn genau zu diesem Zweck haben wir unsere Produkte entwickelt”, so Dr. Zoggolis weiter.