Roto Dachfenster sind jetzt in AIO Gateway und Iqontrol neo integriert

mediola integriert auch Roto Dachfenster

mediola®, Spezialist für offene und markenübergreifende IoT- und Smart Home-Lösungen aus Frankfurt/ Main und Roto, führender Hersteller von Dachfenstern sowie innovativen Beschlagtechnologien für Fenster und Außentüren und Weltmarktführer bei Drehkipp-Beschlägen, haben ihre Zusammenarbeit im Bereich Smart Home weiter ausgebaut.

Danach unterstützt mediola ab sofort die per Funk steuerbaren Roto-Dachfenstermodelle RotoComfort und RotoTronic und deren elektrische Austattungsprodukte wie Hitze-, Kälte-, Sicht- und Blendschutz.
Durch die Anbindung an das im Rahmen des SmartHome Deutschland Award 2019 ausgezeichnete mediola System lassen sich die für ihre herausragende Premiumqualität „made in Germany“ bekannten Roto-Produkte außerdem sehr einfach mit einer riesigen Zahl unterschiedlicher Geräte der Gebäude-, Sicherheits- oder Audio-/ Videotechnik von weit mehr als 100 Marken wie z.B. Somfy, Siegenia, uHoo, Sonos, Homematic IP, Eltako, Elero, Warema, Philips HUE, Becker Antriebe, NUKI, netatmo u.v.m. vernetzen. Das Ganze lässt sich mit einer universellen App oder per Sprache bedienen, Funktionen nach Belieben kombinieren und Sensorwerte als Auslöser für clevere Automatisierungen einstellen.

Schwingfenster Roto pro_win_q-4_k_al_5299_roq_012
© ROTO Dachfenster

Zur Vernetzung der Roto-Produkte mit allen weiteren Marken-Geräten dienen die Smart Home App IQONTROL NEO und die als universelle Funk-Zentralen fungierenden AIO GATEWAYs. Die neueste Gateway-Generation, die V6-Serie, umfasst vier Modelle, die das bestehende High-End Modell V5 PLUS ergänzen. Zwei der vier neuen Modelle verfügen über einen EnOcean Funk-Transceiver, so dass auch die neuen Fenstersensoren der Roto Com-Tec Reihe und das elektrische Kipplüftungssystem Roto-E-Tec Drive, die auf dem EnOcean Standard basieren, nahtlos mit den über ein anderes Funkprotokoll steuerbaren elektrischen Dachfenstern von Roto verbunden werden können.
Durch das sensationelle Preis-Leistungsverhältnis der V6-Reihe, beginnend bei 99 EUR, können Roto Dachfenster somit bereits für unter 100 € smart gesteuert werden.

Die neu entwickelte Smart Home App IQONTROL NEO sorgt für die einfache Inbetriebnahme und dient zur Steuerung der Gateways und aller daran angeschlossenen Geräte. Sie wurde speziell für Fachbetriebe und deren Kunden konzipiert, die schnell und unkompliziert loslegen wollen. Denn IQONTROL NEO ist absolut intuitiv in der Bedienung, generiert automatisch sehr ansprechende Bedienoberflächen und bietet bereits alle wichtigen Funktionen zur einfachen und smarten Automatisierung. Mit der cleveren App lassen sich die vielen normalerweise inkompatiblen Geräte bedienen, als wären sie ein homogenes System.

Allen Besitzern von Gebäuden, in denen die innovativen Roto Dachfenster verbaut wurden, eröffnet die Kombination mit IQONTROL NEO/ AIO GATEWAYs eine Vielzahl spannender Möglichkeiten, ihre Wohnumgebung mit smartem Komfort, cleverer Energieeffizienz und modernen Sicherheitsanwendungen aufzuwerten.
So lässt sich bspw. in Verbindung mit modernen Raumluftsensoren das Klima der Innenräume smart regulieren. Denn mit dem intuitiven Task-Manager der IQONTROL NEO App können sehr einfach Automatisierungsszenarien definiert werden, bei denen in Abhängigkeit von gesundheitskritischen Messwerten die Dachfenster zum Lüften automatisch geöffnet und bei Erreichen normaler Werte wieder geschlossen werden. Für die Zeit der Heizperiode im Winter kann der User selbstverständlich zusätzlich festlegen, dass während des Lüftens automatisch die Heizung ausgestellt oder gedrosselt wird. Auf diese Weise kann man auch die Energieeffizienz der eigenen vier Wände deutlich erhöhen.
Und wenn man von seinem Strandkorb aus mal kurz nachsehen möchte, ob zu Hause alles in Ordnung ist, dann ist das selbstverständlich auch möglich.
Sollten die individuellen Ansprüche des Users in der Zukunft weiter wachsen, so kann das System leicht ausgebaut werden. Dazu wird nicht nur die App IQONTROL NEO kontinuierlich weiterentwickelt. Zusätzlich kann man von der App ganz unkompliziert per Upgrade auf die noch leistungsfähigere und individuellere Profi-Software AIO CREATOR NEO umsteigen.

Damit bietet mediola seinen Kunden eine einzigartig durchgängige Lösung vom Einstiegslevel bis zum ultimativen High-End-System. Denn mit dem AIO CREATOR NEO kann man sich nicht nur seine eigene App mit einem vollständig individuellen Gestaltungskonzept im persönlichen Look & Feel erzeugen. Es lassen sich hier außerdem noch sehr viele weitere Marken und Hersteller über eine große Zahl optionaler Plugins hinzufügen.

Interessierte haben noch vom 28. – 31.1.2020 Gelegenheit, sich auf der Messe „Dach+Holz International“ in Stuttgart über die Zusammenarbeit zwischen mediola und Roto Frank Dachsystem-Technologie (DST) auf dem Roto-Stand in Halle 4 zu informieren. 

pop up Advent Aktion